Geld leihen von Privatpersonen - Machen Sie einen Darlehensvertrag!

Einleitung

Kreditmarktplatz fpr Privatkredit Bildschirmkopie

In schwierigen Situationen, in denen Banken bei akuten Geldnöten oftmals nicht bereit sind ein Darlehen zu gewähren, kann von Privatpersonen geliehenes Geld die letzte Rettung sein: Zum Beispiel wenn Hypothekendarlehen für das Eigenheim vorübergehend nicht bedient werden können oder wenn bei einer Selbständigkeit die Insolvenz droht.

Die Gründe, Hintergründe und Motivationen des Einzelnen sich von Privatleuten Geld zu leihen können ganz unterschiedlich sein. Ebsenso unterschiedlich sind die Möglichkeiten sich Ärger mit eigentlich sehr guten Freunden oder der eigenen Familie einzuhandeln.

Das ist ein sehr großer, nicht zu verachtender Nachteil, der unbedingt mit bedacht werden sollte, wenn man überlegt sich bei einer Privatperson Geld zu leihen.

Geld von Bekannten, der Familie oder von Freunden leihen

Anders als bei einem normalen Bankkredit werden unter Privatleuten wie Freunden oder Familienangehörigen in den wohl überwiegenden Fällen keine Bonitätsprüfungen durchgeführt. Man wird sich kennen und sich gegenseitig vertrauen oder, weil man es eben besser weiß, mißtrauen.

Im positiven Fall, wenn das Vertrauensverhältnis also stimmig ist, kann man davon ausgehen, das Nachweise der eigenen Kreditwürdigkeit entfallen - was den meisten sicherlich angenehm sein wird.

Schriftlich fixierte Verträge und Vereinbarungen schützen vor späterem Ärger

Darlehensvertrag ein Muster Vordruck

Grundsätzlich gilt aber, je größer die geliehene Geldsumme und je weniger eng das Verhältnis zum privaten Darlehensgeber ist, desto wichtiger ist es, klare Vereinbarungen über die Kredit-Konditionen zu treffen und sie in Form eines Vetrags schriftlich zu fixieren.

Vertrags-Muster-Vordruck einfach downloaden, ausfüllen und unterschreiben:

Setzen Sie daher unbedingt einen schriftlichen Darlehensvertrag (hier Muster-Vodruck als PDF-Datei kostenlos dowwloaden) auf, um sich rechtlich abzusichern. Ansonsten drohen später leicht Missverständnisse und Streitereien, die im schlimmsten Fall vor Gericht enden können.

(Nutzen Sie dafür einfach unseren kostenlose Darlehensvertragsmustervordruck im PDF Format.)

Auch, oder gerade wenn es die eigene Familie bzw. die besten Freunde betrifft, das Wort Vertrag kommt von "Vertragen", und so solles auch bleiben. Also im besten Fall zu "Friedenszeiten" (also wenn man sich "verträgt") einen Vertrag aufsetzen und beidseitig, am besten zusätzlich unter Anwesenheit von Zeugen, unterschreiben.

Natürlich gibt es auch Sonderfälle: Wenn z.B. die Erbtante dem Neffen 1.000 Euro für den Kauf eines Mofas leiht, die er anschließend in monatlichen Raten von zehn Euro abstottert, dann ist es vielleicht nicht unbedingt notwendig einen schriftlichen Darlehensvertrag zu erstellen. Vor allen Dingen dann nicht, wenn das Geld nicht wirklich zurückgezahlt werden soll.

In nahezu allen anderen Fällen, sollten sich beide Parteien vertraglich, das heißt hier schriftlich (!) absichern.

Laufzeit größer 364 Tage? Dann kann das steurlich relevant sein

Hinweis: Verleihen Sie Geld länger als ein Jahr zu einem Zins von 0 %. Dann kann das steuerliche Auswirkungen haben. Bitte lassen Sie sich in dem Fall steuerlich beraten. z.B. von einer Verbraucherzentrale, einem Lohnsteuerhilfeverein, Ihrem Finanzamt oder einem Steuerberater.

Welche Angaben gehören in einen Darlehens-Vertrag?

(Mit unserem Muster-Vordruck sind Sie auf der sicheren Seite.)

Optional können Sie den Vertrag wie folgt ergänzen

Alternative: Geld von fremden Privatpersonen leihen

Screenshot des Kreditmarktplatzes Smava

Steht innerhalb der eigenen Familie bzw. des eigenen Freundeskreise niemand bereit, von dem man Geld leihen könnte, bieten sich Marktplätze wie smava und auxmoney an. Hier kommen private Personen zusammen, um sich einander Geld zu leihen bzw. zu verleihen. Beide oben genannten Anbieter, smava und auxmoney, verstehen sich als Marktplätze um private Investoren auf der einen sowie Kreditnehmer auf der anderen Seite zusammen zu bringen.

Als Kreditnehmer meldet man sich zunächst kostenlos auf einem oder beiden der Marktplätze an. Im Weitern können zusätzliche Dienstleistungen in Anspruch genommen werden, die dann aber jedoch bezahlt werden müssen. Beispielsweise kann man, um das eigene Profil aufzuwerten und um die Chance einen Kredit zu bekommen zu erhöhen, die Schufa-Auskunft der eigenen Person den anderen Marktplatzteilnehmern, und damit den potentiellen privaten Kreditgebern offenlegen.

Vorteile & Nachteile liegen bei diesen Marktplätzen oft nahe beieinander

Der Vorteil ist, dass ein potenzieller Investor so mehr Sicherheit für sein Investment hat. Dadurch hat der Kredtinehmer eine höhere Chance den gewünschte Summe auch tatsächlich zusammen zu bekommen. Das Negative auf der anderen Seite ist, dass derjenige der Geld von einer Privatperson leihen möchte, zunächst einmal Geld ausgeben muss bevor er Geld bekommt.

Mögliche Sicherheiten für von Privatpersonen geliehenenes Geld

Auch wenn man Geld von Privatleuten leiht können Sicherheiten für das Darlehen gegeben werden. Zur Kreditsicherung geeignet sind grundsätzlich alle bewegenlichen (Mobilien) und unbeweglichen (Immobilien) Sachen, deren Wert größer oder gleich dem Darlehensbetrag ist, und über die der Darlehensnehmer uneingeschränkte Eigentumsrechte und Besitzrechte hat.

Zur Besicherung kommen beispielsweise folgende Sachen in Frage

Mögliche Probleme die beim Geld leihen von Privatpersonen entstehen können

Von Anfang an kann man Probleme vorbeugen, indem man sich nur die Summe vom Darlehensgeber leiht, die dieser auch tatsächlich über einen längeren Zeitpunkt nicht benötigt. Hat man Zweifel daran, sollte man lieber auf dieses Darlehen verzichten. Gleiches gilt für die eigene Fähigkeit, den Kredit entsprechend den vereinbarten Konditionen zurückzuzahlen. Treten später unerwartete Probleme auf, ist Offenheit das oberste Gebot: Beide Seiten sollten frühzeitig das Gespräch suchen, um eine Lösung zu suchen. Diese kann beispielsweise in einer Stundung, Verlängerung der Laufzeit oder Umschuldung in ein Bankdarlehen bestehen.

Steuerliche Aspekte aus Sicht des privaten Geldgebers

Von Privatleuten verliehenes Geld führt beim Darlehensgeber zu Zinseinkünften, die als Einkommen aus Kapitalertrag zu versteuern sind. Der private Kreditnehmer kann die Schuldzinsen (zum Beispiel bei der Finanzierung einer vermieteten Wohnung) wie Bankzinsen absetzen, wenn die Abwicklung des Darlehens wie unter fremden Dritten vorgenommen wird.

Alternativen zum Pfandleihhaus

Weitere Alternativen um sich außerhalb des üblichen Bankgeschäftes Geld zu leihen zeigen wir Ihnen in unserem Artikel Geld leihen ohne Bank.