Einfamilienhaus

Kann ich mir den Immobilienkauf in 2022 überhaupt noch leisten? Wie viel muss ich monatlich an Raten abbezahlen?

Die Bauzinsen sind in den letzen Monaten so stark gestiegen wir lange Zeit nicht mehr. Umso wichtiger ist es geworden ganz genau zu kalkulieren und zu vergleichen um sicher die gewünschte Gebäudefinanzierung auf die Beine stellen zu können.

Neutral & unabhängig informieren

Mit dieser Seite möchten wir Ihnen neutral und unabhängig einige kostenlose Informationen an die Hand geben, die Ihnen bei den ersten Berechnungen Ihrer Gebäude-Finanzierung helfen sollen.

Online Baufinanzierungs-Rechner zur Berechnung von monatlichen Tilgungs-Raten ab 2022

Mit unserem Online-Rechner können Sie schnell, einfach und kostenlos monatliche Ratenzahlungen berechnen die Sie zum Abbezahlen Ihrer Wunsch-Immobilie leisten müssen.

Je nach Bundesland kommen beim Kauf eines Haus oder einer Eigentumswohnung Nebenkosten auf Sie zu. Rechnen Sie zum Kaufpreis ca. 9 - 14 % Nebenkosten für Makler, Notar, Grunderwerbssteuer und Grundbucheintragung auf jeden Fall hinzu. Das sorgt für eine realistische Gebäudefinanzierung.

Nachdem Sie online einige Berechnungen angestellt und miteinander verglichen haben, können Sie hier auf dieser im Anschluss auch ebenso bereits einen Antrag für Ihre Gebäudefinanzierung stellen.

Zwei Online Rechner stehen zur Auswahl

Aktuell haben wir zwei Online-Rechner zur Bau- bzw. Gebäudefinanzierung auf dieser Webseite für Sie zur Auswahl:


Ohne Eingabe persönlicher Daten Immobilien-Finanzierung berechnen:

Gebäudefinanzierung online berechnen und vergleichen


Monatliche Ratenzahlung:
xxx
Tilgung gesamt:
xxx
Zinsen gesamt:
xxx
Darlehen:
xxx
Anzahl der Raten:
xxx

Nebenkosten beim Immobilien-Kauf einkalkulieren

Gebäudefinanzierung berechnen (Bild der Berechnungsunterlagen)

Kosten für Sanierung und Renovierung nicht vergessen

Elektrik

Beispiele: Um einen Fehlerstromschutzschalter (kurz: FI) nachrüsten zu können, bedarf es einer 3.adrigen Elektroinstallation. Ab 05/1973 wurden 3. adrige Leitungen Pflicht im Neubau. In den neuen Bundesländern erst ab 10/1990. Unser Haus ist Baujahr 1972 hat aber schon 3. adrige Leitungen. Die Nachrüstung mehrere FI's sowie die Erneuerung der Haupt- und Unterverteilung hat ca. 4.000 Euro gekostet.

Hat das Gebäude nur 2-adrige Leitungen, sollte die Elektrik komplett erneuert werden. Eine Elektrikerstunde kostet ca. 60 Euro + MwSt. Rechnen Sie bei einem gewöhnlichen Einfamilienhaus mit Modernisierungskosten für die komplette Erneuerung der elektischen Anlage mit Hauptverteiler, Unterverteiler, Leitungsschutzschalter, Personenschutzschalter, Leitungen, Stemmarbeiten, Installationsarbeiten und Fahrtkosten mit Gesamtkosten von ca. 10.000 € bis 15.000 €.

Übrigens: Ab 1984 wurden FI- Schutzschalter in West-Deutschland in Feuchträumen bei Neubauten verpflichtend.

Grundsätzlich haben alte Elektroinstallationen zwar Bestandsschutz, allerdings sollte man hier kein Risko eingehen, und die Anlage immer überprüfen und auf den Stand der Technik bringen lassen.

Heizung

Orangefarbener Heizkessel Viessmann Öl Altbau im Gebäudebestand Baujahr 1972 Blaues Niedertemperatur-Regelgerät Hersteller Buderus Baujahr ca. 2000
Darf die Heizung bleiben oder muss Sie raus?

Heizkessel die älter als 30 Jahre sind und nicht bereits auf Niedertemperaturbetrieb umgerüstet wurden, müssen innerhalb von 2 Jahren ab Kauf erneuert werden. Woran erkennt man eine Niedertemperatur-Heizung?

Im Bild sehen Sie einen blauen "Kasten mit Display" und der Aufschrift "Buderus Logamatic". Dies ist der Heizungs-Regler. Dieser Regler besitzt einen Außentemperaturfühler, der auf der Nordseite des Haus angebracht ist. Das Ganze führt vereinfacht gesagt dazu, dass die Vorlauftemperatur (des Wassers welches die Heizkörper durchströmt) in Abbhängikeit zur Außentemperatur erhitzt wird. Das heißt, dass das Wasser für die Heizungen wird nur so stark erwärmt wird, wie es nötig ist um die vorgewählte Raumtemperatur (ebenfalls im Regler einstellbar) zu errreichen. Diese Heizung müssen nicht erneuert werden. 100 % Gewissheit erlangen Sie durch ein Gespräch mit Ihrem örtlichen Schornsteinfeger. Überhaupt ist Ihr Schornsteinfeger der beste Ansprechpartner, denn dieser verkauft Ihnen keine neue Heizung, insofern dürfen Sie von einer unabhänigen Beratung ausgehen.

Im Mittel 30.000 € für eine neue Heizung

Kosten für die Erneuerung der Heizung im Gebäude belaufen sich ganz grob geschäzt auf ca. 20.000 bis 40.000 Euro. Förderungen bis 45 % möglich bei Erneuerbaren Energien wie Holzpellets und Solarthermie. Wärmepumpen werden auch hoch gefödert. Achtung, Wärmepumpen laufen nur bis ca. 35 Grad Celsius effizient. Normale Wandheizkörper benötigen aber Vorlauftemperaturen von 50-80 Grad Celsius. Insofern machen Wärempumpen bei der Altbausanierung nur dann Sinn, wenn Fußbodenheizung vorhanden oder im Rahmen der Modernisierung eingebaut wird. Fußbodenheizungen laufen mit Vorlauftemperaturen von ca. 25 Grad Celsius.

Gebäudehülle - Dämmung für weniger Wärmeverlust

Wirtschaftminster Habeck plant eine umfangreiche Förderung für die kommenden Jahre. Hier heiß es aktuell noch abwarten. Die Förderungshöhe für die Gebäudedämmung wird steigen, davon ist auszugehen. Genaueres in Kürze.

Badezimmer

Ein neues Badezimmer in der Größe 6 qm kostet ca. 12.000 - 18.000 Euro wenn man es komplett saniert haben möchte.

Wanddurchbruch

Das Durchbrechen einer tragenden Wand kostet inkl. Berechnung der Statik und Einbau eines Stahlträgers bei einer lichten Öffnung von 2 Metern ca. 4.000 - 5.000 Euro.

Boden- und Wandbeläge

Bodenbeläge ca. 20-40 Euro pro qm nur Material, kann man meist gut selber machen und so einige tausend Euro sparen. Wandbeläge: Ein 25 qm großer und 2,5 Meter hoher Raum hat Wand- und Deckenflächen von ca. 75 qm. Kosten für Farbe und Pinsel ca. 100 Euro.

Dachboden

Innerhalb von 2 Jahren ab Kauf müssen Kellerdecke und oberste Geschossdecke gedämmt werden. Soll das Dach ausgebaut werden, so kann man wenn man es selbst ausbaut, allein 3.000 Euro für Material einrechnen.

Garten

Haben Sie an die Gartengestaltung gedacht? :-)

Mit Eingabe persönlicher Daten Gebäude-Finanzierung berechnen und direkt beantragen:

Anzeige

(Dieser Online Bau-Kredit Vergleich wird zur Verfügung gestellt durch die TARIFCHECK24 GmbH - Bei den Links und Bannern, handelt es sich um Affiliate-Links-/Banner. Verwenden Sie nun diesen Link/Banner und schließen dann z. B. einen Vertrag ab oder führen einen Kauf durch, so erhalten wir eine Provision vom Anbieter. Für Sie entstehen keine Nachteile beim Kauf, Vertrag oder Preis. Insofern treten wir mit unserer Webseite schnell-geld-leihen.de nicht als Vermittler sondern als Tippgeber auf.)